Homemade GooGoo Clusters #musiccitymuse

Donnerstag, Mai 25, 2017

Howdy!

Wer von euch war schon mal in Nashville? Du? Du nicht? Egal, wenn ihr irgendwann mal dort seid, kauft euch GooGoos! Das hat nichts mit den Googoodolls oder Google zu tun. GooGoos sind kleine Köstlichkeiten. Wobei, so klein sind die gar nicht aber, das ist gut, denn man bekommt davon nicht genug!

Selbstgemachte GooGoo Cluster aus Nashville - Tolles Rezept

Local Candies - GooGoo Clusters, Nashville Tennessee

GooGoos stammen aus Nashville und dort habe ich sie auch das erste Mal gegessen. Local Candies, so bin ich darauf aufmerksam geworden. Es war Liebe auf den ersten Biss, aber wer kann schon Schokolade, Erdnüssen und Marshmallows widerstehen? Ich nicht!

LALA-Land der Country-Music / der Südstaaten

Es gibt sogar einen ganzen GooGoo-Shop in Nashville, gleich gegenüber vom Johnny Cash Mueseum und dort gibt es noch eine ganze Menge anderer Leckereien. Ich habe bisher nur die klassischen GooGoos getestet, denn leider war es sehr heiß und uns wäre alles davon geschmolzen, weshalb wir uns keinen Vorrat anlegen konnten. Die einzige Möglichkeit war kaufen und sofort vernichten. Was jetzt nicht so tragisch war.

Aber nicht nur wegen den GooGoos solltet ihr Nashville besuchen. Es ist ein unheimlich bunte und interessante und wunderschöne Stadt. Eine Stadt, die etwas besonderes in der Luft liegt hat. Sozusagen das LALA-Land der Country-Music / der Südstaaten. Mehr dazu aber in einem anderen Beitrag.

Bei unserem letzten Stopp in Atlanta habe ich leider keine GooGoos bekommen, denn man munkelt, dass GooGoo Clusters auch außerhalb von Nashville erhältlich sind. Leider haben wir keine gefunden, vermutlich werden die immer alle gleich wieder weggekauft. Darum konnte ich auch nicht  jedes kleine Loch im Koffer mit GooGoos ausstopfen. Zu schade! Also musste ein Rezept her... ich muss sagen, anhand meiner Erinnerung, kommen diese Schätzchen schon ziemlich genau ran.

Homemade GooGoo Clusters


GooGoos

300 g Vollmilch-Schokolade
1 Tube gezuckerte Kondensmilch
60 g geröstete Erdnüsse
60 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
1 große Hand voll Mini-Marshmallows

etwas Kokosfett (nach Bedarf)

200 g Schokolade vorsichtig bei geringer Hitze schmelzen. In der Zwischenzeit die Marshmallows mit den Erdnüssen in eine Schüssel geben. Wenn die Schokolade komplett geschmolzen ist, die Kondensmilch in die Schokolade geben und gut verrühren. Das Ganze wird eine lustige Masse, so karamellartig. Wenn alles gut gemischt ist, über die Erdnüsse und Marshmallows geben und mit einem Küchenspatel vermengen.

Mit 2 EL mittelgroße Häufchen auf  Backpapier legen. Ich habe mein Baguett-Backblech mit Backpapier ausgelegt und in den Mulden die GooGoos platziert. Die restliche Schokolade schmelzen und je noch Konsistenz etwas Kokosfett einrühren, damit ihr die Schokolade gleichmäßig auf den Häufchen verteilen könnt.  Das Baguett-Backblech passt auch gut in den Kühlschrank, denn nun müssen die GooGoos mindestens 2 Stunden gut durchkühlen. Danach sind sie fertig zum Genießen!

Urlaubs Erinnerungen - Goo Goos aus den Südstaaten

Ich vermute ja, dass die GooGoos nicht sehr lange halten werden, aber auch aufbewahren müsst ihr die Homemade-GooGoos im Kühlschrank.

Trotz allem... wenn ihr die Chance habt, beißt mal in ein "echten" GooGoo! Denn Nashville ist eine so großartige Stadt und definitiv eine Reise wert.

Have a good one!

Nadine 

Marshmallows, Erdnüsse und Schokolade - Dreamteam

You Might Also Like

0 Kommentare